am Institut für Germanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen

Buchkritik: Jörg Plath sprach im Deutschlandfunk Kultur über die Edition von Bogdan Wojdowskis Erzählungen ′Ein kleines Menschlein, ein stummes Vögelchen, ein Käfig und die Welt′

23.07.2022

22. Juli 2022 

Am 22. Juli 2022 besprach Jörg Plath in der Sendung Lesart im Deutschlandfunk Kultur ausführlich die im Wallstein Verlag erschienene Edition von Bogdan Wojdowskis Erzählungen „Ein kleines Menschlein, ein stummes Vögelchen, ein Käfig und die Welt“.

Die Erzählungen von Bogdan Wojdowski, die 1975 im polnischen Original erschienen sind, liegen seit März in deutscher Übersetzung als zweiter Band der auf zehn Bände angelegten Reihe der Bibliothek der polnischen Holocaustliteratur vor. Die Reihe, die herausragende polnische Werke - teils in Neuauflagen bestehender Übersetzungen, teils in Erstübersetzungen - vorstellt, wird an der Arbeitsstelle Holocaustliteratur erarbeitet und von Ewa Czerwiakowski, Sascha Feuchert und Lothar Quinkenstein herausgegeben.

In der Besprechung geht Jörg Plath nicht nur auf die einzelnen Erzählungen ein, sondern nimmt auch Bezug auf Wojdowskis Roman Brot für die Toten, der den Auftakt der Reihe bildete, und erörtert, inwieweit sich die beiden Werke ergänzen. Es sei „eine Glanztat, ihn wiederentdeckt zu haben“, resümiert er über die Edition. 

Den Beitrag können Sie in voller Länge hier hören.

Weitere Informationen zur Reihe sowie eine Bestellmöglichkeit finden Sie hier.

Bogdan Wojdowski:
Ein kleines Menschlein, ein stummes Vögelchen, ein Käfig und die Welt
Reihe: Bibliothek der polnischen Holocaustliteratur; Bd. 2
192 Seiten
ISBN 978-3-8353-5056-4
€ 20,00 (D) / € 20,60 (A)


Drucken

TOP
Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Otto-Behaghel-Str. 10 B / 1 · D-35394 Gießen · Deutschland
arbeitsstelle.holocaustliteratur@germanistik.uni-giessen.de
News