am Institut für Germanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen

Vermittlung

Die literaturwissenschaftliche und literaturdidaktische Auseinandersetzung mit Holocaust- und Lagerliteratur stellt einen kontinuierlichen Gegenstand der universitären Lehre dar. Ein wichtiges Ziel der Arbeitsstelle ist dabei die Ausbildung zukünftiger Multiplikatoren durch die gezielte Beteiligung von Lehramtsstudierenden an den Seminaren, Exkursionen sowie an Forschungsprojekten und durch den intensiven Dialog mit Schulen.

Des Weiteren werden zielgruppenorientierte Workshops mit Schulklassen sowie Gedenkstättenfahrten in Kooperation mit Schulen, den Jugendbildungswerken der Stadt und des Landkreises sowie dem Studienseminar Gießen durchgeführt. Dabei stellt immer auch die Arbeit an und mit Werken der Holocaustliteratur einen wesentlichen Schwerpunkt dar.


Drucken

TOP
Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Otto-Behaghel-Str. 10 B / 1 · D-35394 Gießen · Deutschland
arbeitsstelle.holocaustliteratur@germanistik.uni-giessen.de