am Institut für Germanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen

Lothar Quinkenstein

Dr. Lothar Quinkenstein (Foto: Adam Czerneńko)
Dr. Lothar Quinkenstein (Foto: Adam Czerneńko)

Lothar Quinkenstein ist seit März 2018 Visiting Fellow an der Arbeitsstelle Holocaustliteratur. Er ist Literaturwissenschaftler, Schriftsteller und Übersetzer aus dem Polnischen. Er forscht zur polnisch / jüdisch-polnischen Memoria und in diesem Zusammenhang auch zu Schriftstellern, die über das Warschauer Getto geschrieben haben, ebenso wie zum Ringelblum-Archiv. Die Arbeitsstelle Holocaustliteratur arbeitet aktuell an einer ersten deutschen Auswahl-Edition des Ringelblum-Archivs. Gemeinsam mit Sascha Feuchert und Markus Roth plant er außerdem die Herausgabe einer zehnbändigen Auswahledition der polnischen Holocaustliteratur.

E-Mail: lquinkenstein (at) yahoo.de

Curriculum Vitae

Seit März 2018 Visiting Fellow an der Arbeitsstelle Holocaustliteratur

2017

Auszeichnung mit dem JabÅ‚onowski-Preis und dem Spiegelungen-Preis für Lyrik
Seit 2012 Dozent im Rahmen des Studienganges Interkulturelle Germanistik am Collegium Polonicum in SÅ‚ubice
Seit 1999 Mitarbeiter am Institut für Germanische Philologie der Adam-Mickiewicz-Universität zu PoznaÅ„

Drucken

TOP
Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Otto-Behaghel-Str. 10 B / 1 · D-35394 Gießen · Deutschland
arbeitsstelle.holocaustliteratur@germanistik.uni-giessen.de
News-Ticker