am Institut für Germanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen

Weltflüchtlingstag am 20. Juni 2022

20.06.2022
Jedes Jahr am 20. Juni findet der Weltflüchtlingstag statt. An diesem Tag wird daran erinnert, dass Millionen von Menschen gezwungen waren und sind, ihre Heimat zu verlassen. Aktuell sind mehr als 100 Millionen Menschen auf der Flucht. Das ist, wie die UNO-Flüchtlingshilfe Deutschland für den UNHCR, the UN Refugee Agency, feststellt, „die größte Zahl an Vertriebenen, die je registriert wurde“. Hinter dieser Zahl stehen individuelle Namen und Schicksale.
Nicht zuletzt der russische Angriffskrieg in der Ukraine hat es wieder einmal vor Augen geführt - jeder kann zum Flüchtling und zum Opfer einer Katastrophe werden. Das Recht, Schutz und Sicherheit zu suchen, gilt grundsätzlich und unabhängig davon, woher man kommt und warum man zur Flucht gezwungen ist. Daran soll an diesem Weltflüchtlingstag erinnert werden.
 
Weitere Informationen zum Weltflüchtlingstag, zu Fluchtsituationen weltweit sowie Möglichkeiten zur Spende finden Sie unter anderem auf den Seiten der UNO Flüchtlingshilfe hier.

 


Drucken

TOP
Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Otto-Behaghel-Str. 10 B / 1 · D-35394 Gießen · Deutschland
arbeitsstelle.holocaustliteratur@germanistik.uni-giessen.de
News