am Institut für Germanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen

Vortrag: “Holocaust und Literatur“

23.12.2010
Am 11.01.2011 findet ab 19 Uhr in den Räumen der Stiftung "Topographie des Terrors" (Niederkirchnerstraße 8, 10963 Berlin) ein Vortrag von Prof. Viktoria Hertling zum Thema ?Holocaust und Literatur? statt.
In ihrem Vortrag setzt sich die Referentin mit den unterschiedlichen Repräsentationsweisen, derer sich Überlebende der Shoah in autobiographischen Schriften oder fiktionalen Darstellungen bedienen, um über den ?Zivilisationsbruch Auschwitz? zu reflektieren, auseinander. Die Professorin des Lander Institute for Communication about the Holocaust and Tolerance, Touro College Berlin nimmt dabei die Werke von Tadeusz Borowski, Ruth Klüger, Felix Pollak, Jorge Semprun, Fred Wander und Elie Wiesel in den Blick. Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier.

Drucken

TOP
Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Otto-Behaghel-Str. 10 B / 1 · D-35394 Gießen · Deutschland
arbeitsstelle.holocaustliteratur@web.de
News