am Institut für Germanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen

“Von der Getto Chronik bis zum Tagebuch“ - Deutschlandradio Kultur interviewt Sascha Feuchert

15.02.2013

Ab sofort besteht für alle Interessierten die Möglichkeit, in der Online Mediathek von Deutschlandradio Kultur ein ausführliches Gespräch anzuhören, das Brigitte Baetz mit Sascha Feuchert führte. In dem am gestrigen Abend unter dem Titel "Von der Getto Chronik bis zum Tagebuch" ausgestrahlten Interview sprechen Baetz und Feuchert über die zahlreichen Projekte der Arbeitsstelle Holocaustliteratur. Thema sind sowohl die Editionsprojekte der Chronik des Gettos Lodz/Litzmannstadt als auch die Tagebücher Friedrich Kellners. Feuchert spricht zudem über das aktuell laufende Projekt "GeoBib", dessen Ziel es ist, die frühen Texte der deutsch- bzw. polnischsprachigen Holocaust- und Lagerliteratur von 1933-1949 bibliografisch in einer Online-Datenbank zu erfassen.
Das vollständige Interview finden Sie hier.


Drucken

TOP
Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Otto-Behaghel-Str. 10 B / 1 · D-35394 Gießen · Deutschland
arbeitsstelle.holocaustliteratur@web.de
News