am Institut für Germanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen

Überlebende besuchen Haus der Wannseekonferenz

24.08.2012

Ariane von Dewitz berichtet heute (24.08.) in einer Reportage auf Deutschland RadioKultur über den Besuch von 16 Holocaust-Überlebenden im Haus der Wannseekonferenz. Die ehemaligen Getto-Häftlinge und NS-Zwangsarbeiter waren einer Einladung des Vereins "Aktion Sühnezeichen" gefolgt, um sich am Ort des Geschehens mit ihrer Vergangenheit auseinanderzusetzen und so viele historische Fakten wie möglich zu erfahren. Die Überlebenden begeben sich dabei auf eine sehr persönliche Reise in die Zeit und an den Ort, an dem aus ihrer Sicht, die Tragödie in ihrem Leben vor 70 Jahren begonnen hat.
Zum Podcast gelangen Sie hier.


Drucken

TOP
Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Otto-Behaghel-Str. 10 B / 1 · D-35394 Gießen · Deutschland
arbeitsstelle.holocaustliteratur@web.de
News