am Institut für Germanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen

Theaterstück “Der Schlaf der Geige“: “Eine Geschichte über die Deportation von psychisch Kranken und Behinderten aus oberhessischen Dörfern“

06.10.2011

Die Initiative "Kultur in Mittelhessen" präsentiert am 4. November 2011 in der evangelischen Kirche in Garbenteich ein Theaterstück, das sich mit einem lange verdrängten Thema befasst, der "Euthanasie"-Ideologie der Nationalsozialisten. Grundlage für das Stück war die Veröffentlichung eines Bürgers aus einem Dorf des Marburger Umlandes, welche sich exemplarisch mit der Deportation von psychisch Kranken und Behinderten aus seinem Heimatdorf in der Zeit des Nationalsozialismus beschäftigt. Die vermeintliche Pflegeanstalt Hadamar war beispielsweise eine Einrichtung, in der allein zwischen Januar 1940 und August 1941 ca. 70.000 Patienten systematisch getötet wurden.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Drucken

TOP
Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Otto-Behaghel-Str. 10 B / 1 · D-35394 Gießen · Deutschland
arbeitsstelle.holocaustliteratur@web.de
News