am Institut für Germanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen

Tagung des Fritz Bauer Instituts “Generations and Transfer of Knowledge. German History and Literature between Israel and Germany“

07.07.2016

18.-19. Juli 2016

Das Fritz Bauer Institut lädt zusammen mit dem Van Leer Jerusalem Institut und dem Franz Rosenzweig Minerva Forschungszentrum Jerusalem am 18. und 19. Juli 2016 zu der Tagung "Generations and Transfer of Knowledge. German History and Literature between Israel and Germany" ein.

Die Tagung beschäftigt sich mit der Frage, auf welche Weise der deutsch-israelische Wissenstransfer in den Disziplinen Geschichte und Germanistik zwischen Deutschland und Israel begann und wie er sich etablierte. Es soll untersucht werden, inwiefern der generationelle Wandel Einfluss auf den Verlauf der Zusammenarbeit hatte. Im Zentrum der Beiträge stehen die beiden großen Forschungsfragen: Wie wirkte die Kooperation auf die israelische Wissenschaftslandschaft? Sind Rückwirkungen auf die Forschungsentwicklung in Deutschland erkennbar und wie sehen diese aus?
Es wird Vorträge von Irene Aue-Ben-David, Doron Avraham, Norbert Frei, Arno Herzig, Jenny Hestermann, Caroline Jessen, Sharon Livne, Günter Oesterle, Yonatan Shiloh-Dayan, Sigrid Weigel und Moshe Zimmermann geben.

Die Tagung beginnt am Montag, dem 18.7., um 10.30 Uhr und am Dienstag, dem 19.7., um 16.00 Uhr und findet an der Goethe-Universität Frankfurt am Main am Campus Westend im Casino im IG Farben-Haus (Norbert-Wollheim-Platz 1) statt (Montag Raum 823, Dienstag Raum 1.801).  Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Die Veranstaltung findet teils in englischer und teils in deutscher Sprache statt.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 


Drucken

TOP
Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Otto-Behaghel-Str. 10 B / 1 · D-35394 Gießen · Deutschland
arbeitsstelle.holocaustliteratur@web.de
News