am Institut für Germanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen

Nationalsozialistische „Euthanasie“-Verbrechen. Führung durch die Gedenkstätte Hadamar

19.11.2019

23. November 2019

Am Samstag, den 23. November 2019, von 10:00 bis ca. 17:00 Uhr, bietet das Fritz Bauer Institut eine Fahrt nach Hadamar mit einer Führung durch MitarbeiterInnen der Gedenkstätte an. Der Bus startet um 10 Uhr an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main (Eingang Campus Westend).

In der Tötungsanstalt Hadamar wurden zwischen 1941 und 1945 etwa 15.000 Menschen ermordet. Patienten mit körperlichen, seelischen und geistigen Behinderungen wurden in den Gaskammern ermordet oder starben an Mangelernährung sowie an den Folgen von medizinischen Versuchen.  Die Führung mit anschließendem Gespräch informiert über die Euthanasie-Verbrechen und dauert etwa drei Stunden.

Für die Teilnahme ist eine Voranmeldung erforderlich. Die Kosten betragen pro Person 20 Euro.

Weitere Informationen zur Anmeldung finden Sie hier.


Drucken

TOP
Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Otto-Behaghel-Str. 10 B / 1 · D-35394 Gießen · Deutschland
arbeitsstelle.holocaustliteratur@web.de
News