am Institut für Germanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen

Konferenz: Zeitgeschichtliches Lernen in der Grundschule und in Klasse 5 und 6: Jüdische Geschichte und Gegenwart, Nationalsozialismus und Antisemitismus

11.01.2011
Das Institut für Erziehungswissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin veranstaltet vom 07.04.2011-09.04.2011 eine Tagung zum Thema "Zeitgeschichtliches Lernen in der Grundschule und in Klasse 5 und 6: Jüdische Geschichte und Gegenwart, Nationalsozialismus und Antisemitismus". Da die Unterrichtspraxis zum Nationalsozialismus und damit verbundene Themen in der Grundschule bisher kaum fachlich und fachdidaktisch begleitet werden, hat sich die Tagung u.a. das Ziel gesetzt, die Kluft zwischen pädagogischer Praxis und fachlichen sowie fachdidaktischen Reflexionen zu verkleinern. Dabei sollen Konzepte und Erfahrungen der pädagogischen Arbeit diskutiert sowie kritisch analysiert werden. Ein besonderes Augenmerk wird zudem auf fächerübergreifendes Lernen in Projekten,z.B. anhand biographischer Erzählungen, durch die Lektüre von Kinder- bzw. Jugendbüchern, und auf außerschulische Lernorte, wie z.B. regionalgeschichtliche Erinnerungsstätten, gelegt werden.
Vortrags-bzw. Workshopangebote aus der schulischen und außerschulischen pädagogischen Praxis (Unterrichtsentwürfe, Konzepte aus der Museums- und Gedenkstättenpädagogik etc.) sind willkommen und können im Umfang von ca. 500 Wörtern bis zum 31.01.2011 an Dr. Isabel Enzenbach gesendet werden: enz@zfa.kgw.tu-berlin.de
Ausführlichere Informationen zu der Konferenz erhalten Sie hier.

Drucken

TOP
Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Otto-Behaghel-Str. 10 B / 1 · D-35394 Gießen · Deutschland
arbeitsstelle.holocaustliteratur@web.de
News