am Institut für Germanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen

Interview mit Sascha Feuchert in der Gießener Allgemeinen Zeitung erschienen

07.03.2017

7. März 2017

In der Gießener Allgemeinen Zeitung ist am 7. März 2017 ein ausführliches Interview mit Sascha Feuchert erschienen. Darin erzählt Feuchert unter anderem, wie er dazu kam, sich mit literarischen Zeugnissen des Holocaust zu befassen, und von seiner Tätigkeit als Leiter der Arbeitsstelle Holocaustliteratur. Er spricht über den Stellenwert der Arbeitsstelle als eine "mit ihrer speziellen Konzentration auf Literatur" in Deutschland einmaligen Einrichtung. Die neue Professur, die Sascha Feuchert in Kürze antreten wird, wird die Arbeitsstelle "noch sichtbarer und wettbewerbsfähiger" machen, so Feuchert.

Zum Artikel in der Gießener Allgemeinen Zeitung gelangen Sie hier.


Drucken

TOP
Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Otto-Behaghel-Str. 10 B / 1 · D-35394 Gießen · Deutschland
arbeitsstelle.holocaustliteratur@web.de
News