am Institut für Germanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen

Freiburger Lesung und Gespräch: “Die Elenden von ?ód?“

03.05.2012

Am Samstag, den 12. Mai 2012, findet im Rahmen des "Lesenden Rathaus" ab 14 Uhr im Freiburger Rathaus, Neuer Ratsaal (Rathausplatz 4) eine Lesung aus dem vielfach ausgezeichneten Roman "Die Elenden von ?ód?" von Steve Sem-Sandberg statt.

In dem Roman porträtiert Sem-Sandberg das Leben zahlreicher Bewohner des Gettos ?ód? sowie die zentrale Figur, den Judenältesten Mordechai Chaim Rumkowski. "Wie ein Historiker beschwört Steve Sem-Sandberg die Vergangenheit herauf, wie ein Romancier erhöht er Geschichte ins Allgemeingültige" (Ilija Trojanow) und stellt dabei die Frage nach den Mechanismen der Unterdrückung, dem Moment, in dem die Anpassung unerträglich wird.

Der dokumentarische Roman fußt zu großen Teilen auf der Chronik des Gettos Lodz/Litzmannstadt, die von 1941 bis 1944 im Archiv der jüdischen Gettoverwaltung entstand sowie auf zahlreichen anderen authentischen Quellen. Charlotte Kitzinger, die an der Edition der Getto-Chronik mitwirkte, und den Autor bereits 2007 während seiner Recherchearbeiten an der Arbeitsstelle Holocaustliteratur kennenlernte, wird die Veranstaltung moderieren.


Drucken

TOP
Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Otto-Behaghel-Str. 10 B / 1 · D-35394 Gießen · Deutschland
arbeitsstelle.holocaustliteratur@web.de
News