am Institut für Germanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen

Emanuel Bergmann liest aus seinem Debütroman

31.08.2016

2. September 2016

Am Freitag, 2.9., liest Emanuel Bergmann um 19.30 Uhr im LZG aus seinem Debütroman "Der Trick". Der Roman erzählt anhand zweier Figuren und auf zwei Zeitebenen von der Faszination für die Magie. Moshe Goldenhirsch, der als Großer Zabbatini im Berlin der 30er-Jahre ein gefeierter Zauberer ist, den Nationalsozialismus überlebt und nach dem Zweiten Weltkrieg nach Los Angeles geht, trifft dort 2007 auf den zehnjährigen Max, der sich von dem alten Zauberer Hilfe erhofft dabei, die Eltern, die vor der Scheidung stehen, durch Magie wieder zusammenzubringen.

 

Weitere Informationen finden Sie hier


Drucken

TOP
Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Otto-Behaghel-Str. 10 B / 1 · D-35394 Gießen · Deutschland
arbeitsstelle.holocaustliteratur@web.de
News