am Institut für Germanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen

„Die Abrahams: Eine jüdische Familie aus Gießen“: Vortrag von Heidrun Helwig im Rahmen des Vortragsprogramms 2022/23 des Oberhessischen Geschichtsvereins Gießen e. V.

23.01.2023

25. Januar 2023

Der Oberhessische Geschichtsverein Gießen e. V. lädt am Mittwoch, den 25. Januar 2023, zu einem Vortrag der Journalistin und Historikerin Heidrun Helwig ein. Im Mittelpunkt des Vortrages stehen die Ergebnisse ihrer jahrelangen intensiven Recherchen über die jüdische Familie Abraham aus Gießen, deren vier Kinder durch die Verfolgung durch die Nationalsozialisten unterschiedliche Schicksale erlitten. Adolf Abraham, seine Frau Clementina, ihr gemeinsamer Sohn Siegbert und die Mutter Fanny Abraham fielen der planmäßigen Ermordung durch die Nationalsozialisten zum Opfer. Vor ihrem ehemaligen Wohnhaus in der Neustadt 31 erhalten vier Stolpersteine ihr Andenken. Siegfried Abraham überlebte mit seiner Frau, Sohn Hans und Tochter Ruth die Deportation nach Bergen-Belsen. Er hatte zuvor dafür gesorgt, dass sein Bruder Karl 1940 mit seiner Familie emigrieren konnte. Seine einzige Schwester Beta erkannte die Gefahr rechtzeitig und floh mit ihrem Mann und ihrer Tochter noch vor Kriegsbeginn nach Südamerika.

Heidrun Helwig beschäftigt sich seit vielen Jahren mit den Schicksalen der Opfer des Nationalsozialismus. Für ihr vorbildliches Engagement bei der Aufarbeitung der nationalsozialistischen Verbrechen, insbesondere an Gießener Sinti und Jenischen, wurde sie 2021 mit dem Hessischen Verdienstorden am Bande ausgezeichnet. Sie ist die Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Dokumentations- und Kulturzentrums Deutscher Sinti und Roma. 

Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr im Netanya-Saal im Alten Schloss (Brandplatz 2, 35390 Gießen). Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen zur Veranstaltung und zum Vortragsprogramm finden Sie hier.


Drucken

TOP
Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Otto-Behaghel-Str. 10 B / 1 · D-35394 Gießen · Deutschland
arbeitsstelle.holocaustliteratur@germanistik.uni-giessen.de
News