am Institut für Germanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen

“Der Liebe Lust, der Liebe Leid“

10.06.2014

Frankfurter Liebesgeschichten zwischen Leidenschaft und Tragik      

Der Verein Literaturbetrieb e.V. lädt am 27. 7. zu einem Literaturspaziergang durch Frankfurt am Main ein.
Der Spaziergang zeigt ein Stück literarisches Frankfurt zwischen Goetheplatz und Westend und thematisiert die Geschichten bekannter und unbekannter Liebespaare. Die Geschichten sind romantisch, verhängnisvoll und bewegen sich zwischen Leidenschaft und Tragik.
Dabei wird auch an die Geschichte von Hilda Stern und ihren Freund, der sie während des Dritten Reichs auch auf dem Weg in den vermeintlichen Tod nicht im Stich ließ, erinnert.

Der Spaziergang dauert drei Stunden und beginnt am Gutenberg-Denkmal (Goetheplatz). Die Teilnahme kostet 15 Euro.

Beginn 14 Uhr

 

 

 

 


Drucken

TOP
Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Otto-Behaghel-Str. 10 B / 1 · D-35394 Gießen · Deutschland
arbeitsstelle.holocaustliteratur@germanistik.uni-giessen.de
News