am Institut für Germanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen

„Antisemitismus nach 1945“: Online-Fortbildung des Fritz Bauer Instituts für Lehrkräfte und Multiplikator:innen

25.10.2021

28. Oktober 2021, 18 Uhr

Unter dem Titel „Antisemitismus nach 1945“ bietet das Fritz Bauer Institut am 28. Oktober 2021 von 18 bis 20 Uhr eine Online-Fortbildung für Lehrkräfte und Multiplikator:innen über die Plattform Big Blue Button an. Zunächst stellt Dr. Niklas Krawinkel, Historiker und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Geschichte und Wirkung des Holocaust an der Goethe-Universität Frankfurt am Main, in einem einleitenden Vortrag sein Forschungsprojekt zur Geschichte des Rechtsradikalismus in Deutschland nach 1945 vor. Er fokussiert sich in seinen Ausführungen auf Antisemitismus und zeigt, dass antisemitische Einstellungsmuster nicht nur Bestandteil rechter Strömungen sind, sondern bis in die Mitte der Gesellschaft reichen. Anschließend sollen in einer virtuellen Gruppenarbeit ausgewählte Quellen besprochen und die Frage diskutiert werden, wie sie sich in die eigene Bildungsarbeit im Sinne einer antisemitismuskritischen Bildungsarbeit integrieren lassen. Moderiert wird die Veranstaltung von Nadine Docktor und Dr. Martin Liepach. 

Nach der Anmeldung erhalten Sie weitere Informationen zum Ablauf sowie die Zugangsdaten.

Anmeldung an: n.schueler@fritz-bauer-institut.de
(Nathalie Schüler)

Weitere Informationen erhalten Sie hier


Drucken

TOP
Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Otto-Behaghel-Str. 10 B / 1 · D-35394 Gießen · Deutschland
arbeitsstelle.holocaustliteratur@web.de
News