am Institut für Germanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen

Sascha Feuchert in hr-iNFO zum Writers-in-Prison-Tag

15.11.2017

15. November 2017

Anlässlich des heutigen Writers-in-Prison-Tages sprach Sascha Feuchert (Vizepräsident des deutschen PEN und Writers-in-Prison-Beauftragter) am 15. November 2017 in hr-iNFO unter anderem über die aktuell massiven Einschränkungen der Meinungsfreiheit in der Türkei, die derzeit "weltweit das größte Gefängnis für Autoren" ist. Aber auch in anderen und demokratischen Ländern ist Meinunsgfreiheit in Gefahr oder Freiräume sind schon tatsächlich enger geworden. Auch in Deutschland ist Meinungsfreiheit durch rechte Gruppierungen zunehmend unter Druck.

Den gesamten Beitrag können Sie hier hören.


Drucken

TOP
Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Otto-Behaghel-Str. 10 B / 1 · D-35394 Gießen · Deutschland
arbeitsstelle.holocaustliteratur@web.de
News