am Institut für Germanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen

′Wie soll ich meinem Kind von Auschwitz erzählen?′ - Prof. Dr. Sascha Feuchert im Gespräch mit dem Redaktionsnetzwerk Deutschland

24.01.2020

24. Januar 2020

In einem Interview mit dem Redaktionsnetzwerk Deutschland, das am 24. Januar 2020 veröffentlicht wurde, spricht Sascha Feuchert mit Birk Grüling darüber, wie man in Zeiten eines wiedererstarkenden Antisemitismus und einer Zunahme rechter Gewalt, in der eine Auseinandersetzung mit dem Holocaust wichtiger denn je ist, mit Kindern angemessen über den Holocaust sprechen kann. Denn Empathie für die Opfer zu entwickeln, sei ein zentraler Punkt der Bildungsarbeit, so Sascha Feuchert. "Wer einmal wirklich verstanden hat, was den Menschen in Auschwitz, dem Warschauer Ghetto und an allen den anderen Schauplätzen des Holocaust widerfahren ist, wird für rechte Parolen ein Stück weit immun. Jedenfalls ist das meine große Hoffnung."

Zum vollständigen Gespräch mit Birk Grüling gelangen Sie hier.


Drucken

TOP
Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Otto-Behaghel-Str. 10 B / 1 · D-35394 Gießen · Deutschland
arbeitsstelle.holocaustliteratur@web.de
News