am Institut für Germanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen

Vortrag von Markus Roth auf internationaler Konferenz bei Danzig

27.08.2019

3. bis 5. September 2019

Aus Anlass des 80. Jahrestags des deutschen Überfalls auf Polen veranstalten das Institut für Politische Studien der Polnischen Akademie der Wissenschaften und das Deutsche Historische Institut gemeinsam mit regionalen Einrichtungen in Wejherowo in der Nähe von Danzig die internationale Konferenz "Occupation policy of Nazi Germany. Pomerania in the autumn of 1939 and the Pomeranian Crime".  Neben allgemeinen, ganz Polen betreffenden Aspekten werden spezifische Merkmale des Kriegs und der Besatzungsherrschaft in Pommern, dem damals als 'Reichsgau Danzig-Westpreußen' annektierten Teil Polens, beleuchtet. Unter anderem spricht Markus Roth (AHL) über die Verbrechen der SS-Einsatzgruppen während des Krieges und die Etablierung neuer Formen und Methoden der Polizeipraxis im besetzten Polen.

Die Konferenz findet vom 3. bis zum 5. September 2019 in Wejherowo statt.

Nähere Informationen zum Programm finden Sie hier.
 


Drucken

TOP
Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Otto-Behaghel-Str. 10 B / 1 · D-35394 Gießen · Deutschland
arbeitsstelle.holocaustliteratur@web.de
News