am Institut für Germanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen

Vortrag zum Getto Lodz/Litzmannstadt

08.07.2015

Der Bereich Osteuropäische Geschichte am Historischen Institut der JLU Gießen lädt am 14. Juli zu einem Vortrag von Winson Chu von der Universität Milwaukee (USA) ein.  

Er wird im Rahmen des Oberseminars der osteuropäischen Geschichte zum Thema „Die Selbstmorde im Ghetto von Lodz/Litzmannstadt und die deutsche Kriminalpolizei“ sprechen. 
Winson Chu arbeitet an einer englischsprachigen Stadtgeschichte von Lodz und hat darüber zuletzt auch in Lodzer Archiven sowie in Jena geforscht. Gegenwärtig ist er Stipendiat am Herder-Institut in Marburg.

Der Vortrag findet um 18.00 Uhr c.t. im Philosophikum I, Raum G 333 statt (Otto-Behaghel-Str. 10, 35394 Gießen) statt.  Alle Interessierten sind herzlich willkommen.


Drucken

TOP
Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Otto-Behaghel-Str. 10 B / 1 · D-35394 Gießen · Deutschland
arbeitsstelle.holocaustliteratur@web.de
News