am Institut für Germanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen

Tagebücher Friedrich Kellners in “Augsteins Auslese“

10.11.2011

In ihrer Videokolumne "Augsteins Auslese" der Süddeutschen Zeitung rezensiert Franziska Augstein in dieser Woche u.a. die Tagebücher des Justizinspektors Friedrich Kellner, in denen sie eine Durchdringung dessen sieht, was man von den Verbrechen des nationalsozialistischen Systems wissen konnte. Des Weiteren hebt sie hervor, dass die Tagebücher "nur ein einziges Mal ihresgleichen gefunden [haben], nämlich in den berühmten Tagebüchern von Viktor Klemperer [...]".

Das Video zur vollständigen Rezension finden Sie hier.


Drucken

TOP
Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Otto-Behaghel-Str. 10 B / 1 · D-35394 Gießen · Deutschland
arbeitsstelle.holocaustliteratur@web.de
News