am Institut für Germanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen

Online-Vortrag von Burak Yilmaz zu seinem Projekt „Den Juden will ich nicht spielen. Theater gegen Antisemitismus“

01.07.2020

Kooperation der Projektstelle „Antisemitismus bekämpfen“ des ASTA der Universität Münster und des Jungen Forum DIG Münster: 9. Juli 2020

„,Antisemitismus – das hat doch nichts mit mir zu tun!‘ Ist eine der häufigsten Aussagen, die fallen, wenn in der Schule, in der Öffentlichkeit oder in Institutionen über Judenhass gesprochen wird.“ Der Pädagoge Burak Yilmaz, der das Projekt „Junge Muslime in Auschwitz“ leitet, entwickelt gemeinsam mit Jugendlichen Theaterstücke, die in diversen Bildungseinrichtungen oder Theaterhäusern aufgeführt werden. Diese zeigen auf unterschiedliche Weise, dass Judenhass kein Phänomen der Vergangenheit ist, sondern dass es ihn auch heute noch gibt.

In Yilmaz Vortrag geht es unter anderem um die Frage, was gegen den gesamtgesellschaftlichen Antisemitismus getan werden kann und welche Rolle Gedenkstättenfahrten mit Jugendlichen bei der Bekämpfung von Antisemitismus spielen.

Der Online-Vortrag findet am 9. Juli von 10-12 Uhr (über Zoom) in Kooperation mit der Projektstelle „Antisemitismus bekämpfen“ des ASTA der Universität Münster und des Jungen Forum DIG Münster statt.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Drucken

TOP
Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Otto-Behaghel-Str. 10 B / 1 · D-35394 Gießen · Deutschland
arbeitsstelle.holocaustliteratur@web.de