am Institut für Germanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen

Neuer Newsletter der AHL online verfügbar

27.03.2020

März 2020

Unser aktueller Newsletter vom März 2020 ist nun auch online abrufbar. Darin finden Sie folgende Themen:

  • JLU und AHL aufgrund der Corona-Krise seit Mitte März im Basisbetrieb, Forschungs- und Publikationsprojekte laufen weiter
  • Neuer germanistischer Master-Studiengang mit dem Schwerpunkt „Holocaust - und Lagerliteratur“ wird erstmals zum Wintersemester 2020/21 an der JLU angeboten 
  • Editionsarbeiten an der deutschsprachigen wissenschaftlichen Ausgabe der Tagebuchaufzeichnungen von Emanuel Ringelblum gehen voran
  • Arbeiten an der Enzyklopädie des Gettos Lodz/Litzmannstadt sind vollständig editorisch abgeschlossen 
  • Zwei weitere Bände in der gemeinsamen Schriftenreihe der AHL und der Ernst-Ludwig-Chambré-Stiftung zu Lich sollen noch in diesem Jahr erscheinen
  • Prof. Dr. Sascha Feuchert arbeitet an einem Lektüreschlüssel zum Roman „Unter der Drachenwand“ (2018) von Arno Geiger und bereitet ein Nachwort zur Taschenbuchausgabe von Takis Würgers Roman „Stella“ (2019) vor 

Zum aktuellen Newsletter sowie zum Newsletter-Archiv gelangen Sie hier.


Drucken

TOP
Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Otto-Behaghel-Str. 10 B / 1 · D-35394 Gießen · Deutschland
arbeitsstelle.holocaustliteratur@web.de
News