am Institut für Germanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen

Neue Konzerte von “Die Grenzgänger“

28.09.2016

November 2016 – Mai 2017

"Die Grenzgänger" stammen aus Bremen und traten mit ihrer Mischung aus Chanson, Volkslied, Jazz, Blues und Musikkabarett schon in ganz Deutschland und in einigen Ländern Europas auf. Für ihre Arbeit erhielten sie zahlreiche Preise und Auszeichnungen (z.B. den Preis der Deutschen Schallplattenkritik 2014).

Letztes Jahr erschien ihr Album "Und weil der Mensch ein Mensch ist", was es in die Liederbestenliste schaffte und ausgezeichnete Kritiken erhielt. Die CD enthält zahlreiche Lieder aus den faschistischen Konzentrationslagern, die von den grauenvollen Bedingungen und dem Alltag im Lager erzählen. Neben vielen bekannten und unbekannten Autoren aus der Arbeiterbewegung sind auch Lieder jüdischer Autoren auf der CD zu finden, wie z.B. von Beda-Löhner und Hermann Leopoldi (Buchenwaldlied).

Die nächsten Konzerte mit dem Programm:

  • 03.11.2016 / 19:30 Uhr / Herborn, IG Metall
  • 09.11.2016 / 20:00 Uhr / Offenburg, Salmen
  • 11.11.2016 / 20:00 Uhr / Kernen
  • 12.11.2016 / 19:30 Uhr / Zierenberg
  • 15.12.2016 / 17:00 Uhr / Oyten
  • 27.01.2017 / 19:30 Uhr / Braunschweig
  • 28.01.2017 / 20:00 Uhr / Hardegsen
  • 18.05.2017 / 19:30 Uhr / Frankfurt (Gedenkstätte deutscher Widerstand)


Weitere Konzerte sind in Planung.


Hörproben, Videos und weitere Informationen finden Sie hier.


Drucken

TOP
Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Otto-Behaghel-Str. 10 B / 1 · D-35394 Gießen · Deutschland
arbeitsstelle.holocaustliteratur@web.de
News