am Institut für Germanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen

Legalisierter Raub. Der Fiskus und die Ausplünderung der Juden in Hessen 1933-1945

11.01.2011
Noch bis zum 27. März 2011 ist im Wolfgang-Bonhage-Museum (Kirchplatz 2, 34997 Korbach) die Ausstellung "Legalisierter Raub. Der Fiskus und die Ausplünderung der Juden in Hessen 1933-1945" des Fritz Bauer Instituts und des Hessischen Rundfunks zu sehen.
Die Ausstellung gibt einen Einblick in die Geschichte des legalisierten Raubes, in die Biografien von Tätern und Opfern. Ein regionaler Schwerpunkt der Ausstellung befasst sich mit der Ausplünderung der jüdischen Bevölkerung in Korbach, Frankenberg, Volkmarsen und Umgebung.
Darüber hinaus gibt es ein umfangreiches Begleitprogramm mit Lesungen, Zeitzeugenveranstaltungen, Filmvorführungen, Stadtrundgängen und Vorträgen. Weitere Inforamtionen zu den Veranstaltungen erhalten Sie auf der Homepage des Fritz Bauer Instituts.

Drucken

TOP
Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Otto-Behaghel-Str. 10 B / 1 · D-35394 Gießen · Deutschland
arbeitsstelle.holocaustliteratur@web.de
News