am Institut für Germanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen

Jürgen Strasser liest Paul Tillard “Das Brot der verfluchten Zeiten“

09.01.2017

30. Januar 2017, Kiel

Anlässlich des Internationalen Gedenktages an die Opfer des Holocausts liest Jürgen Strasser am 30. Januar in Kiel aus Paul Tillards "Das Brot der verfluchten Zeiten".

Paul Tillard stellt in seinem Werk die Frage, ob man in einem Konzentrationslager einen Ansatz von Hoffnung und Lebensmut bewahren kann und bejaht dies auf eindrucksvolle Weise. Ein gleichermaßen erschütternder wie ermutigender Text über Zivilcourage und Solidarität in finsterster Zeit.  

Dr. Jürgen Strasser studierte Romanistik in Salzburg und an der Sorbonne und ist Mitglied des deutschen und österreichischen P.E.N. Bis 2015 war er wissenschaftlicher Leiter im Zukunftsfonds der Republik Österreich, er lebt und arbeitet seither als Koordinator für Integrationskurse in Kiel. Er hat zahlreiche Übersetzungen aus dem Französischen und Englischen vorgenommen und widmet sich mit seinem Projekt "Lebenskontexte" der Biographiearbeit.

Die Lesung findet im Flandernbunker, Kiellinie 249 (24106 Kiel) in deutscher und französischer Sprache statt und ist eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Institut Français Kiel.
Eintritt: 4€ / 3€ (ermäßigt)


Drucken

TOP
Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Otto-Behaghel-Str. 10 B / 1 · D-35394 Gießen · Deutschland
arbeitsstelle.holocaustliteratur@web.de
News