am Institut für Germanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen

Hon.-Prof. Dr. Sascha Feuchert mit der Medaille “Universitatis Lodziensis Amico“ geehrt

01.06.2015

Universität Lodz

Seit vielen Jahren besteht zwischen der JLU Gießen und der Universität Lodz eine sehr erfolgreiche Partnerschaft. Zum 70. Geburtstag der polnischen Partneruniversität reiste eine achtköpfige Delegation der JLU unter der Leitung von Joybrato Mukherjee, Präsident der JLU, von Gießen nach Lodz.
Im Rahmen einer feierlichen Senatssitzung wurden die JLU-Wissenschaftler Prof. Peter R. Schreiner, JLU-Vizepräsident für Forschung und Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses, und Honorarprofessor Dr. Sascha Feuchert mit der Medaille „Universitatis Lodziensis Amico“ geehrt. Diese Medaille ist die höchste Auszeichnung, welche die Universität Lodz an auswärtige Wissenschaftler vergibt.

Die Universität Lodz arbeitet seit vielen Jahren eng mit der AHL zusammen und war Partner gemeinsamer Projekte, wie beispielsweise der Edition der Chronik des Gettos Lodz/Litzmannstadt.

Einen ausführlichen Artikel im Gießener Anzeiger finden Sie hier


Drucken

TOP
Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Otto-Behaghel-Str. 10 B / 1 · D-35394 Gießen · Deutschland
arbeitsstelle.holocaustliteratur@web.de
News