am Institut für Germanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen

Hitchcock-Doku über Holocaust

13.01.2014

Nach Jahrzehnten in Archiven soll nun eine unveröffentlichte Dokumentation von Alfred Hitchcock über den Holocaust zugänglich gemacht werden. Eine Sprecherin des Imperial War Museums in London meinte, dass die Bearbeitung des Materials vermutlich Ende diesen oder Anfang nächsten Jahres beendet sei. Einem Bericht der Zeitung "The Independent" zufolge wurde der Regisseur Hitchcock von einem Freund gebeten, bei einer Doku über deutsche Kriegsverbrechen zu helfen. Dabei wurden beispielsweise Bilder der Befreiung des Konzentrationslagers Bergen-Belsen verwendet. Da sich die Taktik der Alliierten änderte, wurde dieser Film nie gezeigt.


Drucken

TOP
Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Otto-Behaghel-Str. 10 B / 1 · D-35394 Gießen · Deutschland
arbeitsstelle.holocaustliteratur@germanistik.uni-giessen.de
News