am Institut für Germanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen

Frankfurter Vortragsreihe: “Recht und Moral im Nationalsozialismus und in der Nachkriegszeit“

30.11.2012

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Recht und Moral im Nationalsozialismus und in der Nachkriegszeit", die das Fritz Bauer Institut in diesem Wintersemester veranstaltet, findet am kommenden Montag (3. Dez. 2012) ein Vortragsabend mit Prof. Dr. Joachim Vogel (Ludwig Maximilian Universität München) statt. Der Experte für Strafrecht, Strafprozessrecht und Wirtschaftsstrafrecht wird sich dabei mit dem Thema "Einflüsse des Nationalsozialismus auf das Strafrecht und die Wahrnehmung dieser Einflüsse in der Rechtsgeschichte der Nachkriegszeit" auseinandersetzen.
In der Vorlesungsreihe wird das Verhältnis von Recht und Moral im Nationalsozialismus und in der Zeit nach dem Nationalsozialismus alternierend von Rechtstheoretikern und Moralphilosophen dargestellt und analysiert. Weitere Vorträge befassen sich beispielsweise mit den Themen: "Zum Verhältnis von Recht und Moral in Jaspers Schuldfrage" (14. Januar 2013, Prof. Dr. Michael Schefczyk, Frankfurt an der Oder) und "Einfache Sittlichkeit. Otto Fritz Bollnow und die Veränderung der Moral nach der Niederschlagung des NS-Regimes" (21. Januar 2013, Prof. Dr. Werner Konitzer, Fritz Bauer Institut).
Alle Vorträge beginnen um 18.15 Uhr und finden im Casino-Gebäude am IG Farben-Haus (Raum 1.811) der Goethe-Universität Frankfurt - Campus Westend statt.
Eine Programmübersicht mit ausführlichen Informationen finden Sie hier.


Drucken

TOP
Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Otto-Behaghel-Str. 10 B / 1 · D-35394 Gießen · Deutschland
arbeitsstelle.holocaustliteratur@web.de
News