am Institut für Germanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen

Frankfurter Lehrer(fort)bildung - Auf den Spuren der jüdischen Vergangenheit im Frankfurter Ostend

17.04.2012

Am Mittwoch, den 25. April 2012, veranstaltet das Pädagogische Zentrum Frankfurt/Main in Kooperation mit der Initiative 9. November von 14.30-17.00 Uhr eine Lehrerfortbildung (unter der Leitung von Monica Kingreen und Claudia Willms), die sich mit den Spuren der jüdischen Vergangenheit im Frankfurter Ostend befasst. Ein Rundgang zu diversen Orten in diesem ehemals stark jüdisch geprägten Viertel, das im Jahr 1895 mit etwa 45 Prozent den höchsten Anteil an jüdischer Bevölkerung in der Stadt aufwies, soll den Teilnehmern Einblicke in früheres jüdisches Leben in Frankfurt ermöglichen. Im Anschluss daran wird die Erinnerungsarbeit der Initiative 9. November von einem Mitglied der Initiative vorgestellt. Abschließend besteht für alle Interessierten die Möglichkeit, die Ausstellung "Ostend - Blick in ein jüdisches Viertel", zu erkunden.
Ausführlichere Informationen finden Sie hier.


Drucken

TOP
Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Otto-Behaghel-Str. 10 B / 1 · D-35394 Gießen · Deutschland
arbeitsstelle.holocaustliteratur@web.de
News