am Institut für Germanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen

Frankfurt: Öffentliche Führung: Norbert Wollheim Memorial

04.07.2011

Am Samstag, den 16. Juli 2011, besteht erneut die Möglichkeit, ab 15 Uhr an einer öffentlichen Führung teilzunehmen, in der auf die Konzeption des Norbert Wollheim Memorials sowie auf die Ereignisgeschichte eingegangen wird. Norbert Wollheim (1913-1998) war KZ-Häftling in Auschwitz und musste für die IG Farben als Zwangsarbeiter in den Buna-Werken arbeiten. Bei der Führung werden die drei zeitlichen Ebenen Vorkriegszeit, NS-Geschichte und Nachkriegszeit in Verbindung mit Berichten von Zeitzeugen betrachtet. Das Memorial wird im Zusammenhang mit dem IG Farben-Haus als künstlerische Installation präsentiert und gibt Anlass für historisch-politisches Lernen. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Treffpunkt: Norbert Wollheim Pavillion
Goethe-Universität - Campus Westend
Grüneburgplatz 1, 60323 Frankfurt am Main
Zugang über den Universitäts-Parkplatz Fürstenberger Straße


Drucken

TOP
Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Otto-Behaghel-Str. 10 B / 1 · D-35394 Gießen · Deutschland
arbeitsstelle.holocaustliteratur@web.de
News