am Institut für Germanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen

„Enzyklopädie des Gettos Lodz/Litzmannstadt“ nun im Wallstein Verlag erschienen

30.10.2020

30. Oktober 2020

Am 30. Oktober 2020 ist im Wallstein Verlag die „Enzyklopädie des Gettos Lodz/Litzmannstadt“ erschienen. Die Arbeitsstelle Holocaustliteratur hat diese in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Germanistische Sprachwissenschaft mit besonderer Berücksichtigung der Sprachgeschichte (Prof. Dr. Jörg Riecke †) und dem Zentrum für Holocaust-Studien am Institut für Zeitgeschichte  ediert. Die Publikation ist Jörg Riecke gewidmet, der am 6. Mai 2019 völlig unerwartet verstorben ist. Ohne ihn wäre die Edition überhaupt nicht möglich gewesen.

Mit dem nun im Wallstein Verlag erschienenen Band liegt die „Enzyklopädie des Gettos Lodz/Litzmannstadt“ erstmals auf Deutsch vor. 1943/44 schrieben Mitarbeiter des Archivs um Oskar Singer und Oskar Rosenfeld neben ihrer Arbeit an der Getto-Chronik an einer Enzyklopädie des Gettos. Sie wollten der Nachwelt das Leben im Getto verständlicher machen, indem sie ein Lexikon zusammenstellten, das die zentralen Begriffe der Getto-Sprache erklärt, Institutionen der Verwaltung, wichtige Persönlichkeiten und Ereignisse erläutert. So haben sie ein einmaliges, aber unvollendetes Zeugnis geschaffen, das im Editionsprojekt sprach-, literatur- und geschichtswissenschaftlich kontextualisiert wird. Das Projekt wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert und von der Stiftung Irène Bollag-Herzheimer sowie vom Förderverein der Arbeitsstelle Holocaustliteratur großzügig unterstützt.

Die Enzyklopädie des Gettos Lodz/Litzmannstadt. Hg. von Dominika Bopp, Sascha Feuchert, Andrea Löw, Jörg Riecke, Markus Roth und Elisabeth Turvold. Unter Mitarbeit von Nicole Widera und Martin Wiesche. Übersetzungen aus dem Polnischen von Dominika Bopp, Übersetzungen aus dem Jiddischen von Felix Tsapir und Sophie Lichtenstein. Göttingen: Wallstein, 2020.

Weitere Informationen zur Publikation finden Sie unter www.getto-enzyklopädie.de sowie auf den Seiten des Wallstein Verlags hier.


Drucken

TOP
Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Otto-Behaghel-Str. 10 B / 1 · D-35394 Gießen · Deutschland
arbeitsstelle.holocaustliteratur@web.de
News