am Institut für Germanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen

Die Emotionen des Antisemitismus

29.06.2017

4.Juli 2017 bis 5.Juli 2017 - Interdisziplinäre Fachtagung in Greifswald

Vom 4. bis 5. Juli laden das Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald, das Zentrum für Antisemitismusforschung und die Technische Universität Berlin zu der interdisziplinären Fachtagung "Die Emotionen des Antisemitismus" unter wissenschaftlicher Leitung von Privatdozent Dr. Jan Süselbeck (Greifswald) ein.

Antisemitismus ist seit Tausenden von Jahren weit verbreitet. Dabei werden die Juden stets mit 'dem Bösen' identifiziert. "Doch welche Rolle spielten dabei die konkreten Vermittlungsformen des Antisemitismus? Welcher Emotionalisierungsstrategien bedienten sich Autoren, die ihre Adressaten zum Judenhass anstacheln wollten?" Diese und weitere Fragen werden an den beiden Tagen thematisiert und diskutiert. Ausgewiesene Antisemitismus-ForscherInnen aus der Literaturwissenschaft, der Linguistik und der Geschichtswissenschaft sollen miteinander ins Gespräch gebracht werden, um die emotionswissenschaftliche Erforschung des Antisemitismus und seiner multimedialen Verbreitung voranzutreiben.

Weitere Informationen und Hinweise zur Anmeldung finden Sie hier.


Drucken

TOP
Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Otto-Behaghel-Str. 10 B / 1 · D-35394 Gießen · Deutschland
arbeitsstelle.holocaustliteratur@web.de
News