am Institut für Germanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen

Dank an Irmina Gadowska

08.07.2013

Die AHL bedankt sich herzlich für den Vortrag von Irmina
Gadowska über "Jüdische Kunst in Lodz 1900-1939".
Der Vortrag entstand in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für
Osteuropäische Geschichte und vermittelte einen anschaulichen und
interessanten Überblick über die Künstlergemeinde des industriell
geprägten Lodz in den Jahren 1880 bis 1939.


Drucken

TOP
Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Otto-Behaghel-Str. 10 B / 1 · D-35394 Gießen · Deutschland
arbeitsstelle.holocaustliteratur@web.de
News