am Institut für Germanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen

»MARE MANUSCHENGE - UNSEREN MENSCHEN« Erinnern an die Ermordung der letzten Sinti und Roma in Auschwitz-Birkenau 1944

21.07.2016

2. August 2016

Anlässlich der Ermordung der letzten Sinti und Roma in Auschwitz-Birkenau 1944 lädt die Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas am 2. August zum Denkmal für die im Nationalsozialismus ermordeten Sinti und Roma Europas ein.

An diesem Tag jährt sich die »Liquidation des Zigeunerfamilienlagers« in Auschwitz-Birkenau zum 72. Mal. Der Überlebende Leon "Henry" Schwarzbaum, der Zeuge war, als SS-Angehörige die fast 3.000 verbliebenen Sinti und Roma ermordeten, wird an diesem Abend eine Rede halten.

Nach der Veranstaltung haben Sie die Möglichkeit, mitgebrachte Blumen am Brunnen des Denkmals niederzulegen.

Bitte melden Sie sich bis zum 29. Juli unter info(at)stiftung-denmkal.de an.


Drucken

TOP
Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Otto-Behaghel-Str. 10 B / 1 · D-35394 Gießen · Deutschland
arbeitsstelle.holocaustliteratur@web.de
News