am Institut für Germanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen

Aktuelle Ausgabe „Aus Politik und Zeitgeschichte“ (APUZ 26-27/2020) zum Thema „Antisemitismus“ am 22. Juni 2020 erschienen

23.06.2020

22. Juni 2020

„Obwohl Antisemitismus geächtet ist, sind judenfeindliche Einstellungen relativ konstant bei rund einem Viertel der deutschen Bevölkerung verankert. Welche Handlungsmöglichkeiten gibt es, um Antisemitismus und seinem Mobilisierungspotenzial etwas entgegenzusetzen?“

In Beiträgen, unter anderem von Michael Brenner, Lea Wohl von Haselberg, Natan Sznaider, Samuel Salzborn, Peter Ullrich, Stefanie Schüler-Springorum, Meron Mendel und vielen mehr, beschäftigen sich die Autoren in der neuen Ausgabe „Aus Politik und Zeitgeschichte“ zum Thema „Antisemitismus“ mit dieser Fragestellung. Die Ausgabe kann über die Bundeszentrale für politische Bildung kostenfrei bestellt werden oder als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn (Hrsg.), 56 S., Erscheinungsdatum: 22. Juni 2020, Bestellnummer: 72026.


Drucken

TOP
Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Otto-Behaghel-Str. 10 B / 1 · D-35394 Gießen · Deutschland
arbeitsstelle.holocaustliteratur@web.de
News