am Institut für Germanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen

Vortrag von Sascha Feuchert zum Thema „Der Kampf für das Menschenrecht Meinungsfreiheit“ am 6. Juli 2019 in der Gedenkstätte Breitenau

22.07.2019

6. Juli 2019

Unter dem Titel „Literarisches Schaffen unter Verfolgung, in Haft und im Exil“ fand am 6. Juli 2019 ein Forschungs-Kolloquium der Universität Kassel (Institut für Germanistik) in der Gedenkstätte Breitenau Guxhagen statt. Sascha Feuchert hielt in diesem Zusammenhang einen Vortrag zum Thema „Die Autorenvereinigung PEN und „Writers in Prison“ / „Writers in Exil“: der Kampf für das Menschenrecht Meinungsfreiheit“.

Weitere Informationen zum Forschungs-Kolloquium finden Sie hier.


Drucken

TOP
Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Otto-Behaghel-Str. 10 B / 1 · D-35394 Gießen · Deutschland
arbeitsstelle.holocaustliteratur@germanistik.uni-giessen.de