am Institut für Germanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen

Gießener Stadtführung: “Gießen unterm Hakenkreuz“

17.05.2011

Die Tourist-Information Gießen bietet am Samstag, den 21. Mai 2011, um 11 Uhr eine Stadtführung zum Thema "Gießen unterm Hakenkreuz“ an. Die Route wird vom Eingang der ehemaligen Bergkaserne über das Greifendenkmal, das Gericht, den Brand-, Kirchen- und Marktplatz bis zum Stadttheater führen. Bestandteile der Führung sind Begegnungen mit Orten, Personen und Ereignissen aus der NS-Zeit. Zudem wird der Referent, Peter Schlagetter-Bayertz, auch auf die Stadtentwicklung, die militärische Entwicklung, Aspekte der Verfolgung und Vernichtung der jüdischen Bevölkerung und Andersdenkender, das Justizwesen, die Rolle der Kirchen u.a.m. eingehen. Weitere Informationen zum Thema erhalten Sie hier.

Treffpunkt: Gießen, Licher Strasse Ecke An der Kaserne/Lärchenwäldchen
Beitrag: 2/- €; bei Buchung 66 €

Drucken

TOP
Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Otto-Behaghel-Str. 10 B / 1 · D-35394 Gießen · Deutschland
arbeitsstelle.holocaustliteratur@web.de
News