am Institut für Germanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen

Lesung und Gespräch mit Thomas Darnstädt: “Nürnberg. Menschheitsverbrechen vor Gericht 1945“

01.07.2015

07. Juli 2015

Am 7. Juli lädt das Fritz Bauer Institut zur Lesung "Nürnberg. Menschheitsverbrechen vor Gericht 1945" mit Thomas Darnstädt ein.

In Nürnberg wurden 1945 zum ersten Mal verantwortliche Politiker und Militärs des Naziregimes vor Gericht gestellt. Der Autor Dr. Thomas Darnstädt, Jurist und Spiegel-Journalist, widmet sich diesem Prozess in seinem Buch "Nürnberg. Menschheitsverbrechen vor Gericht 1945", aus dem er an diesem Abend lesen wird.

Im Anschluss daran folgt ein Gespräch mit dem Autor und Prof. Dr. Erhard Denninger, emeritierter Professor für öffentliches Recht und Rechtsphilosophie an der Goethe-Universität Frankfurt am Main,  Apl. Prof. Dr. Werner Konitzer, Kommissarischer Leiter des Fritz Bauer Instituts, und Jochanan Shelliem, ARD Journalist.

Die Veranstaltung beginnt um 20:00 Uhr im Ignatz Bubis-Gemeindezentrum, Savignystraße 66, 60325 Frankfurt am Main.
 


Drucken

TOP
Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Otto-Behaghel-Str. 10 B / 1 · D-35394 Gießen · Deutschland
arbeitsstelle.holocaustliteratur@web.de
News