am Institut für Germanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen

′Aber ich lebe - vier Kinder überleben den Holocaust′: Comiclesung und Gespräch mit Barbara Yelin und Prof. Dr. Sascha Feuchert

20.01.2023

29. Januar 2023, 17 Uhr, Museum für Kunst und Kulturgeschichte Dortmund      

Wie kann die Schoa in einer Graphic Novel erzählt werden? Dieser Frage ist die Comiczeichnerin Barbara Yelin in einem Projekt mit zwei anderen Zeichner:innen nachgegangen: Die drei haben sich mit den Erinnerungen von vier Zeitzeugen, die als Kinder den Holocaust überlebten, auseinandergesetzt. Yelin stellt das Buch vor und wird anschließend mit Prof. Dr. Sascha Feuchert über die Frage sprechen, welche Möglichkeiten diese Darstellungsform bietet und wo ihre Grenzen liegen.

Musikalisch begleitet wird die Veranstaltung am Cello von Ekaterina Toskar. Norbert Schilff, Bürgermeister der Stadt Dortmund, spricht zudem ein Grußwort.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.


Drucken

TOP
Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Otto-Behaghel-Str. 10 B / 1 · D-35394 Gießen · Deutschland
arbeitsstelle.holocaustliteratur@germanistik.uni-giessen.de
News