am Institut für Germanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen

Tagung zum Thema ′Rechtspopulismus und Judenfeindschaft. Kontinuitäten – Brüche – Herausforderungen′ in Frankfurt am Main

17.07.2018

29. bis 31. August 2018

Vom 29. bis 31. August 2018 findet in Frankfurt am Main eine Tagung zum Thema "Rechtspopulismus und Judenfeindschaft. Kontinuitäten – Brüche  – Herausforderungen" statt. Die Kooperationsveranstaltung wird vom Zentralrat der Juden in Deutschland in Berlin und der Bildungsstätte Anne Frank in Frankfurt am Main organisiert und erhält Unterstützung durch das Hessische Ministerium für Soziales und Integration.
Antisemitismuskritische Bildung steht durch die Zunahme von rechtspopulistischen Parteien und Bewegungen in Deutschland vor neuen Herausforderungen. Das lautstarke Wüten gegen eine imaginierte 'Überfremdung' des eigenen 'Volkes' durch Migranten und Flüchtlinge verdeckt das antisemitische Ressentiment, das sich über Umwege Ausdruck verleiht.

Daher widmet sich die Tagung der Frage, wie antisemitismuskritische Bildung auf rechtspopulistische Einstellungen in der Mitte der Gesellschaft reagieren kann und welche Möglichkeiten der Intervention bestehen.


Die Veranstaltung beginnt am 29. August um 16 Uhr in Frankfurt am Main.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Drucken

TOP
Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Otto-Behaghel-Str. 10 B / 1 · D-35394 Gießen · Deutschland
arbeitsstelle.holocaustliteratur@germanistik.uni-giessen.de
News-Ticker