am Institut für Germanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen

Lektüreschlüssel XL zu John Boynes ′Der Junge im gestreiften Pyjama′ bei Reclam erschienen

15.11.2018

November 2018

Anfang November 2018 ist im Reclam Verlag der Lektüreschlüssel XL zu John Boynes "Der Junge im gestreiften Pyjama" erschienen. Der Band wurde von Sascha Feuchert und Jeanne Flaum verfasst.
John Boyne veröffentlichte den Roman 2006 erstmals im Original unter dem Titel "The Boy in the Striped Pyjamas". 2007 erschien die deutsche Übersetzung, ein Jahr später wurde das Buch verfilmt. "Der Junge im gestreiften Pyjama" zählt heute zu den erfolgreichsten Jugendbüchern der letzten Jahrzehnte und findet auch immer häufiger als Schullektüre seinen Einsatz.

Der neu erschienene Lektüreschlüssel möchte Schülerinnen und Schüler bei der Lektüre und Analyse des Romans unterstützen. Er enthält unter anderem Inhaltsangaben der einzelnen Kapitel, Analysen der Figuren, des Aufbaus, der Sprache und des Stils sowie Interpretationen. Aufgrund des hohen symbolischen Charakters des Romans ist es etwa wichtig, unter anderem auf die paratextuelle Gestaltung des Werkes sowie auf die Erzählinstanz und die Leerstellen des Textes einzugehen. Auch die Unterscheidung zwischen historischem und fiktionalem Erzählen ist wichtig für die Einordnung des Werks. Denn der Roman, der den Untertitel "eine Fabel" trägt, erzählt nicht von dem realen Ort Auschwitz, sondern vom fiktiven Ort Aus-Wisch. Zudem enthält der Lektüreschlüssel auch Informationen zum Autor und dem historischen Kontext der Handlung sowie Prüfungsaufgaben mit Lösungen.

Sascha Feuchert und Jeanne Flaum
Lektüreschlüssel XL. Der Junge im gestreiften Pyjama von John Boyne.
Stuttgart: Reclam 2018.
146 Seite, 7,40 Euro
ISBN 978-3-15-961408-3

Weitere Informationen zu dem Buch sowie eine Bestellmöglichkeit finden Sie hier.


Drucken

TOP
Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Otto-Behaghel-Str. 10 B / 1 · D-35394 Gießen · Deutschland
arbeitsstelle.holocaustliteratur@germanistik.uni-giessen.de