am Institut für Germanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen

500 Teilnehmer beim ′Leuchten gegen rechte Hetze′ am Berliner Platz in Gießen

04.09.2018

3. September 2018

Parallel zum #wirsindmehr-Konzert in Chemnitz setzten am Montagabend auch Gießener Bürger vor dem Rathaus ein Zeichen gegen rechte Hetze und Gewalt. Mehr als 500 Menschen kamen, darunter auch der stellvertretende SPD-Bundesvorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel und Kevin Kühnert, der Bundesvorsitzende der Jusos. Initiiert wurde die Veranstaltung "Leuchten gegen rechte Hetze" von Beriha Koc und Amelie Cavdar gemeinsam mit dem Verein Mitmission und dessen Vorsitzender Isa Espanion sowie der zweiten Vorsitzenden Hannah Brahm.
 
Die Gießener Allgemeine Zeitung berichtete ausführlich über die Veranstaltung, den Bericht finden Sie hier

Drucken

TOP
Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Otto-Behaghel-Str. 10 B / 1 · D-35394 Gießen · Deutschland
arbeitsstelle.holocaustliteratur@germanistik.uni-giessen.de