am Institut für Germanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen

Frankfurter Lesung: Eva Szepesi liest aus “Ein Mädchen allein auf der Flucht“

06.01.2012

Am Dienstag, den 31. Januar 2012, veranstaltet die Jugendbegegnungsstätte Anne Frank ab 19.00 eine Lesung mit der Autorin Eva Szepesi, die aus ihrem 2011 erschienenen Buch "Ein Mädchen allein auf der Flucht" lesen wird.
In ihrem Erinnerungsbuch schildert Eva Szepesi ihre Kindheit, die bis zum Frühjahr 1944 glücklich und unbeschwert war, mit dem Einmarsch der Deutschen in Ungarn jedoch eine drastische Wende erfuhr. Die Verfolgung und Ermordung der ungarischen Juden begann und das junge Mädchen erlebte Diskriminierung und die Verhaftung ihres Vaters. Ihre Mutter schickte die elfjährige Eva in die Slowakei, wo sie mit falschen Papieren auf der Flucht lebte. Nachdem sie einige Zeit in Verstecken ausharrte, wurde sie verhaftet und in das KZ Auschwitz deportiert. Die Schrecken des Holocaust überlebte sie, doch es dauerte mehr als 50 Jahre, bis sie über das Erlebte sprechen und schreiben konnte.
Veranstaltungsort: Jugendbegegnungsstätte Anne Frank e.V., Hansaallee 150, 60320 Frankfurt am Main


Drucken

TOP
Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Otto-Behaghel-Str. 10 B / 1 · D-35394 Gießen · Deutschland
arbeitsstelle.holocaustliteratur@web.de
News