am Institut für Germanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen

Publikationen von Charlotte Kitzinger

Aufsätze

  • Entlastungssehnsucht und taube Ohren: frühe Holocaust- und Lagerliteratur und ihre Wirkung auf das deutsche Lesepublikum in den 1940er und 1950er Jahren am Beispiel von Else Behrend-Rosenfelds Ich stand nicht allein. In: Häntzschel, Günter, Sven Hanuschek und Ulrike Leuschner (Hgg.): treibhaus. Jahrbuch für die Literatur der fünfziger Jahre. München: Edition text + kritik, Band 11, 2015. S. 151-175. (Gemeinsam mit Anika Binsch)
     
  • Entlastungssehnsucht und Hoffnungsbotschaft vs. Dokumentarisierung und Anklage – Zur Rezeption früher Holocaust- und Lagerliteratur von 1945 bis 1949. In: Holý, Jiří (Hg.): The Aspects of Genres in the Holocaust Literatures in Central Europe – Die Gattungsaspekte der Holocaustliteratur in Mitteleuropa. Prag: Akropolis, 2015. S. 57-70.
     
  • "Arbeitsstelle Holocaustliteratur - Literaturwissenschaftliche Forschungsprojekte zu Texten der Holocaustliteratur an der JLU Gießen". In: Gießener Universitätsblätter, (Hg): Gießener Hochschulgesellschaft. Gießen: Brühlsche Universitätsdruckerei, 2008, S. 73-80.
     
  • "Frauen schreiben den Holocaust. Soazig Aarons 'Klaras Nein' als Beitrag zu einem neuen weiblichen Diskurs". In: Sascha Feuchert, Joanna Jablkowska udn Jörg Riecke (Hg.): Literatur und Geschichte. Festschrift für Erwin Leibfried. Frankfurt a.M. u.a.: Peter Lang 2007. (Gemeinsam mit Imke Janssen-Mignon)
     
  • "Bilder des Völkermordes und der Massenvernichtung im Kino: Zur
    Popularität von Holocaustverfilmungen". In: Carsten Gansel und Anna-Pia Enslin (Hg.): Literatur - Kultur – Medien: Facetten der Informationsgesellschaf: Festschrift für Wolfgang Gast. Berlin: Weidler Buchverlag 2002.

 

Rezensionen

  • Alvin H. Rosenfeld: Ende des Holocaust. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 2015. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger (10/2015). www.wla-online.de
     
  • Ralph Giordano: Der perfekte Mord. Die deutsche Justiz und die NS-Vergangenheit. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht (2013). In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger (03/2014). www.wla-online.de 
     
  • Elisabeth Gallas: "Das Leichenhaus der Bücher". Kulturrestitution und jüdisches Geschichtsdenken nach 1945. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht (2013). In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger (03/2014). www.wla-online.de  
     
  • Brigitte Gensch / Sonja Grabowsky (Hg.): Der halbe Stern: Verfolgungsgeschichte und Identitätsproblematik von Personen und Familien teiljüdischer Herkunft. Gießen: Psychosozial-Verlag 2010. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1 (2011). www.wla-online.de
     
  • Bill Bryson:A Short History of Private Life. London: Doubleday 2010. In: Wissenschaftlicher Literatur Anzeiger 1 (2011). www.wla.online.de
     
  • Kirsten Heinsohn und Stefanie Schüler-Springorum (Hg.): Deutsch-jüdische Geschichte als Geschlechtergeschichte. Studien zum 19. und 20. Jahrhundert. Göttingen: Wallstein 2006. In: Wissenschaftlicher Literatur Anzeiger 2 (2007). www.wla-online.de
     
  • Ruth Klüger: Gelesene Wirklichkeit. Fakten und Fiktionen in der Literatur, Göttingen: Wallstein 2006. In: Wissenschaftlicher Literatur Anzeiger 2 (2006). www.wla-online.de

Drucken


TOP
Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Otto-Behaghel-Str. 10 B / 1 · D-35394 Gießen · Deutschland
arbeitsstelle.holocaustliteratur@germanistik.uni-giessen.de
News-Ticker