am Institut für Germanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen

Tagebücher des Friedrich Kellner erscheinen im Januar 2018 nun auch in englischer Sprache - Rezension in ′The Guardian′ veröffentlicht

18.01.2018

Januar 2018

Die Tagebücher des Friedrich Kellner, die an der Arbeitsstelle Holocaustliteratur in Zusammenarbeit mit Prof. Robert Scott Kellner (Collegestation, Texas) und Prof. Jörg Riecke (Universität Heidelberg) ediert und 2011 in zwei Bänden im Wallstein Verlag erschienen sind, erscheinen im Januar 2018 unter dem Titel "My Opposition: The Diary of Friedrich Kellner - A German against the Third Reich" im Verlag Cambridge University Press nun auch in englischer Sprache. Herausgegeben werden sie von Prof. Robert Scott Kellner, dem Enkel von Friedrich Kellner. "The Guardian" besprach die englische Ausgabe der Tagebücher am 12. Januar 2018 ausführlich. Zum Artikel gelangen Sie hier

Die deutsche Edition der Tagebücher ist bereits in der 6. Auflage erschienen und beim Wallstein Verlag oder über den Buchhandel erhältlich. 


Drucken


TOP
Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Otto-Behaghel-Str. 10 B / 1 · D-35394 Gießen · Deutschland
arbeitsstelle.holocaustliteratur@germanistik.uni-giessen.de