am Institut für Germanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen

Sascha Feuchert spricht mit SWR2 Tandem über seine sechsjährige Tätigkeit als Vizepräsident und Writers-in-Prison-Beauftragter des PEN-Zentrums Deutschland

11.05.2018

15. Mai 2018

Sascha Feuchert, der von Mai 2012 bis April 2018 Vizepräsident und Writers-in-Prison-Beauftragter des PEN-Zentrums Deutschland war, zieht am 15. Mai 2018 ab 19.05 Uhr im Gespräch mit Ellinor Krogmann in SWR2 Tandem eine persönliche Bilanz seiner sechsjährigen Tätigkeit für den PEN Deutschland. Er spricht außerdem über die Möglichkeiten des PEN, verfolgten Schrifstellern zu helfen, über die konkreten Möglichkeiten der Unterstützung sowie deren Grenzen. Weitere Informationen zur Sendung erhalten Sie hier.

 


Drucken


TOP
Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Otto-Behaghel-Str. 10 B / 1 · D-35394 Gießen · Deutschland
arbeitsstelle.holocaustliteratur@germanistik.uni-giessen.de