am Institut für Germanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen

Chung-Hi Park

Chung-Hi Park ist seit November 2020 Gastwissenschaftlerin an der Arbeitsstelle Holocaustliteratur.

Sie ist Professorin an der Sangmyung University in Seoul (Süd-Korea). Ihre Forschungsschwerpunkte sind Frauenliteratur, Genderthematiken, Migrantenliteratur sowie jüdische Literatur und Kultur. Ihre Promotion hat sie 1999 an der Humboldt-Universität zu Berlin mit dem Thema „Literatur von Frauen in der DDR der 60-er Jahre“ abgeschlossen. 

Als Stipendiatin der LG Yonam Foundation forscht sie aktuell an der AHL zum Thema „Entlehnung und Metamorphose des ‚Ahasver, des wandernden Juden‘ in der deutschsprachigen Literatur und Kultur“.

Email: frei-denken@hanmail.net

Curriculum Vitae

Seit November 2020 Gastwissenschaftlerin an der Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Seit 2012 Professorin an der Sangmyung University in Seoul
2006 bis 2012 Assistant-Professorin an der Cheongju University
2003 bis 2006 Research-Professorin an der Hanshin University
1999 bis 2003 Lehrbeauftrage und wissenschaftliche Mitarbeiterin an diversen Universitäten 
1993-1999 Promotion an der Humboldt-Universität zu Berlin

 


Drucken

TOP
Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Otto-Behaghel-Str. 10 B / 1 · D-35394 Gießen · Deutschland
arbeitsstelle.holocaustliteratur@web.de
News