am Institut für Germanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen

Forschung an Mengele-Briefen in London

01.02.2018

Hannah Brahm (AHL) zu Gast bei Jo Glanville
 

Seit dem 10. Januar 2018 unterstützt unsere Mitarbeiterin Hannah Brahm für einige Wochen in London Jo Glanville, die zu den Briefen des SS-Arztes Josef Mengele forscht und Visting Fellow an der AHL ist.
Mengele hat diese Briefe von 1969 bis zu seinem Tod 1979 aus dem brasilianischen Versteck geschrieben und dort empfangen. Die Briefe werden an der Arbeitsstelle Holocaustliteratur aufbewahrt und wurden bislang weder wissenschaftlich aufgearbeitet noch vollständig veröffentlicht. Nachdem Jo Glanville als Visiting Fellow der Arbeitsstelle Holocaustliteratur bereits zweimal zu Gast in Gießen war, findet die gemeinsame Arbeit dieses Mal in ihrer Heimatstadt London statt.


Drucken


TOP
Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Otto-Behaghel-Str. 10 B / 1 · D-35394 Gießen · Deutschland
arbeitsstelle.holocaustliteratur@germanistik.uni-giessen.de
News-Ticker